Willmann, Roland

Roland Willmann

Werke bei Ries & Erler:

Unter Dornenbogen – Trakl-Fantasie für Alt-Saxophon

Kurzbiografie:

Roland Willmann, 1956 in Berlin geboren, studierte an der dortigen Hochschule der Künste Komposition (bei Frank Michael Beyer) und Orgel (bei Rudolf Heinemann), sowie Musikwissenschaft, Katholische Theologie und Philosophie an der Freien Universität Berlin. 1980 wurde im Rahmen der Berliner Festwochen sein Chorwerk »Nox et tenebrae et nubila« durch den RIAS-Kammerchor uraufgeführt. Im selben Jahr erhielt er für dieses Werk den Förderpreis für Komposition der Landeshauptstadt Stuttgart. Von 1981-1998 unterrichtete er Musiktheorie an der Berliner Kirchenmusikschule; von 2003-2012 war er Lehrbeauftragter für Musiktheorie und Liturgische Musik an der Freien Universität Berlin. In Buchform erschien seine Schrift Gebannte Zeit. Studien zum Klavierkonzert György Ligetis, Anif/Salzburg (Mueller-Speiser) 2006. Bei Salvatore Sciarrino absolvierte er einen Meisterkurs in Komposition (Mozarteum Salzburg 2008).

0 Comments
441 Views