Kats-Chernin, Elena

Elena Kats-Chernin

44

https://www.komische-oper-berlin.de/ueber-uns/ensemble/elena-kats-chernin/

 

Werke bei Ries & Erler:

Neukomposition zum Siodmak-Stummfilm “Menschen am Sonntag”

 

Biografie:

Elena Kats-Chernin wurde 1957 in Taschkent/Usbekistan geboren. Sie nahm ein Klavierstudium an der Gnesis Musikhochschule Moskau und – nach ihrer Auswanderung nach Australien – am Sydney Conservatory of Music mit Schwerpunkt auf Komposition bei Richard Toop auf. Ihre Arbeit wurde mit mehreren Kompositionspreisen ausgezeichnet. 1980 DAAD Stipendium für Deutschland, zum Studium bei Helmut Lachenmann an der Musikhochschule Hannover. 1985 erhielt sie das Aufenthaltsstipendiurn “Künstlerhof Schreyahn” vom Land Niedersachsen. Sie bleibt bis 1993 in Deutschland. Bis 1994 widmet sie sich intensiv der Kompositionsarbeit für Schauspiel und Tanztheater an verschiedenen Schauspielhäusern, z.B. in Bochum, Hamburg, Berliner Schaubühne und Wiener Burgtheater. Für das Ensemble Modern hat sie bereits 3 Stücke geschrieben. In letzter Zeit komponierte sie zahlreiche Konzertstücke, vertonte mehrere Filme, u.a. den Stummfilm “Menschen am Sonntag” von Robert Siodmak und den schwedischen Stummfilm “Der Fuhrmann des Todes” (1921) von Victor Sjöstrom für ZDF/ ARTE.

Leave a Reply