Kurzprofil des Verlages

Der Musikverlag Ries & Erler ist ein traditionsbewusstes Familienunternehmen mit einem Verlagsprogramm – von zeitgenössischer Instrumental- und Orchestermusik sowie Sinfonik des 19. Jahrhunderts über Stummfilmmusik, Unterrichtswerke, Musik für Kinder- und Familienkonzerte bis zu Opern.

Der Verlag wurde 1881 von Franz Ries (Violinvirtuose, Komponist, Konzertveranstalter, Königlich Sächsischer Hofmusikalienhändler und Verleger) und Hermann Erler (Autor, Komponist und Verleger) in Berlin gegründet.

2014 wurde das Label des Musikverlags „Rime Records“ gegründet, um der Öffentlichkeit ausgewählte Werke seines Verlagsprogramms – zusätzlich zu den Notenausgaben – auch als Audio zugänglich zu machen und gleichzeitig den Komponisten und Autoren eine weitere Veröffentlichungsmöglichkeit zu bieten. Im Mai 2017 eröffnet Ries & Erler eine zweite Depandance in Form eines Ladenbüros in Berlin Charlottenburg.

Hier geht es zum UNTERNEHMENSPROFIL und der VERLAGSGESCHICHTE.