Genin, Vladimir

Vladimir Genin

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

http://www.vladimirgenin.de/

 

Werke bei Ries & Erler:

Suite aus der Musik zum Film „Der Brief des Kosmonauten“

Bach is all around

Sinfonietta für Streichorchester

Sonate für Violine und Klavier

Diptych für Klavier und Orchester

Russian Roulette – A Game of Hazard

 

Biografie:

Vladimir Genin ist 1958 in Moskau geboren und in einer Künstlerfamilie aufgewachsen. Er studierte am Moskauer Tschaikowski Konservatorium Komposition bei Roman Ledenev, Orchestration bei Yuri Buzko, Musikform und moderne Harmonie bei Yuri Kholopov und Klavier bei Ilya Klyachko. Danach folgte ein Aufbaustudium Komposition. Seitdem ist er als freier Komponist und Musikpädagoge tätig. 1997 übersiedelte er nach München.

Er ist Autor von Sinfonie-, Chor-, und Kammerwerken , die in Russland, Europa und in den USA aufgeführt und auf Schallplatten wie CDs herausgegeben wurden. Außerdem trat er als Pianist, Dirigent und Organist in Konzertsälen Russlands, Deutschlands, Frankreichs, Englands und Italiens mit klassischen und eigenen Werken auf.

2002 wurde dem deutschen Publikum bundesweit der Vladimir Torbica Spielfilm „Der Brief des Kosmonauten“ mit seiner Originalmusik präsentiert.

Inzwischen unterrichtet er Komposition und Instrumentation und betreut junge, begabte Komponisten. Einige seiner Schüler sind bereits als Preisträger in verschiedenen Wettbewerben hervorgetreten.

Leave a Reply