»Willst Du mit mir zu den Sternen fliegen?«

Kay und Gerda sind die besten Freunde. Gemeinsam lauschen sie den Geschichten von Gerdas Großmutter und spielen im Schnee als der Winter einbricht. Doch als ein Kobold zwei Splitter seines Zauberspiegels in Kays Auge und Herz wirft, ist plötzlich alles verkehrt: Kay wird streitsüchtig und egoistisch und will von zuhause weg. Die Schneekönigin erscheint und lockt ihn in ihr Reich aus Eis, in dem die Kälte regiert und er alles Zurückliegende vergisst. Gerda aber will ihm helfen und begibt sich allein auf eine wagemutige Reise: In einem Wald begegnet sie sprechenden Tieren, wird von einer Räuberbande gefangen genommen und kommt gerade noch davon, um Kay hoch im Norden vielleicht wiederzufinden …

Einfühlsam und pointiert setzt George Alexander Albrecht dieses berühmte Kunstmärchen des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen in eine Musik, die die Figuren, ihren Mut und ihr Verlorensein eindrücklich beschreibt und in der selbst Windböen, Schneeflocken und Eiskristalle lebendig werden.

Regie führt Maximilian von Mayenburg, dessen Inszenierungen für junge ­ZuschauerInnen bisher an namhaften Häusern wie der Staatsoper Berlin, der Oper Leipzig sowie dem Festspielhaus Bayreuth zu sehen waren, für das er eigens eine Kinderfassung zu Wagners »Der Ring des Nibelungen« erarbeitete. Mit »Der Rosenkavalier« feierte er in der Spielzeit 2014 / 2015 am Theater und Philharmonie Thüringen in Gera großen Erfolg.

 

George Alexander Albrecht / Dominik Beykirch (Musikalische Leitung)
Maximilian von Mayenburg (Regie)
Thilo Reuther (Bühne und Kostüme)
Bahadir Hamdemir (Video)
Nicola Reinmöller (Puppenbau)
Martina Stütz (Dramaturgie)